Haute Couture des Himmels

‚Ich sah die Sonne auf dem Grund des Meeres, – und die Wellen beherrschten den stürmischen Himmel.’ Albert Camus, 1953

CHRISTIAN UND HELGA VON ALVENSLEBEN

HAUTE COUTURE DES HIMMELS

Lange schon setzen sich Christian und Helga von Alvensleben in ihren persönlichen Werkserien mit den wahrhaft elementaren Themen unserer Welt auseinander und ich hatte in den vergangenen Jahren die Ehre und das grosse Vergnügen an einigen dieser Serien mitarbeiten zu dürfen (>all inclusive<ARCHAIK).

Begonnen 2007 in Farbe mit den MeeresFrüchten, fortgesetzt über 12 Jahre ausschliesslich in S/W, schliesst sich nun dieser umfangreiche archaische Reigen der Elemente, erneut in Farbe mit der fantastischen Serie HAUTE COUTURE DES HIMMELS.

Gezeigt wird HAUTE COUTURE DES HIMMELS mit 16 grossformatigen UNIKATEN (140cmx95cm) am Mittwoch 10. April und Donnerstag 11. April 2019 in Hamburg Rotherbaum, Hallerstrasse 6, jeweils ab 17:30 Uhr.

Und hier noch ein kleiner Auszug der Produktionen, die ich für Christian und Helga erstellt habe, mehr dazu in meiner Galerie…

Autoretrato

Über den Winter hatte ich das Vergnügen Alberto Garcia-Alix sehr viel bei mir in der Dunkelkammer zu sehen, denn ich habe 50 seiner Selbstportraits (Silber-Gelatine auf Baryt, Museumqualität, incl. Selenium) für seine aktuelle Ausstellung “Autoretrato” geprintet.

 

ALBERTO GARCIA-ALIX

AUTORETRATO

©Alberto Garcia-Alix_1

Die Ausstellung wurde im Februar 2013 in Barcelona, im Centre de la Imatge, eröffnet, läuft dort noch bis zum 5. Mai und umfasst insgesamt 70 Fotografien, 2 Videos und einen grossen Katalog.

logo

©Alberto Garcia-Alix_2

©Alberto Garcia-Alix_3

©Alberto Garcia-Alix_4

Kurator dieser sehr persönlichen und offenen Ausstellung ist Nicolas Combarro.

Autoretrato@LaVirreina_1

foto_1289

Patria Querida

Es wird Zeit für ein paar Nachträge und als erstes möchte ich meine Produktion für die Ausstellung: 

ALBERTO GARCIA-ALIX

PATRIA QUERIDA – MIRADAS DE ASTURIAS

1355822495

vorstellen.

©Alberto Garcia-Alix_4

©Alberto Garcia-Alix_2

 

Die Ausstellung, mit insgesamt 50 Fotografien und einem Video des Künstlers, wurde von der Fundación María Cristina Masaveu Peterson initiiert und eröffnete kurz vor Weihnachten vergangenen Jahres im Centro de Cultura Antiguo Instituto de Gijón, in Asturien (Nordspanien). ➤siehe Blog
Seit dem 23 Februar wird sie nun im direkten Anschluss in Madrid in den Sälen Centro Cultural del Conde Duque gezeigt und läuft dort noch bis zum 5. Mai 2013.

©Alberto Garcia-Alix_6

©Alberto Garcia-Alix_5

©Alberto Garcia-Alix_3

©Alberto Garcia-Alix_1

Anteilig wurden von mir für diese wunderbare Ausstellung im vergangenen Sommer 40 Silbergelatine-Prints auf Baryt, auf dem Format 50×60, in Museumsqualität und inclusive Selentonung geprintet.

Der Künstler Alberto Garcia-Alix mit dem Kurator Nicolas Combarro (links) bei der Eröffnung in der Fundación Masaveu

Photo by Juan Plaza

Alix-Juan-plaza

 

alberto-garcia-alix-patria-querida-04

Installation der Ausstellung in Conde Duque.

 

Dazu gibt es einen umfassenden Katalog, incl. DVD, herausgegeben von der Fundación María Cristina Masaveu Peterson (klick auf das Bild).

2013-03-15 14.56.53

Eingeladen

• 06. Februar 2013

Eröffnung der neusten Ausstellung von:


ALBERTO GARCIA-ALIX

AUTORETRATO


im [LA VIRREINA] Centre de la Imatge in Barcelona.

Kurator ist einmal mehr Nicolas Combarro und für diese Ausstellung wurden von mir kürzlich 50 Museumsprints in 50×60 erstellt.
Nach längerer unfreiwilliger Abstinenz werde ich endlich mal wieder bei der Vernissage dabei sein ➤siehe ‘schnelle news’ und freue mich schon sehr auf meine alte Heimat – hasta muy pronto en Barcelona, chicos!

invitacion-Alberto-Garcia-Alix

Und auch zu dieser Produktion folgen bald mehr Infos hier im Blog.

Eingeladen

• HEUTE – 21.12.2012

Eröffnung der aktuellen Ausstellung von:


ALBERTO GARCIA-ALIX

PATRIA QUERIDA – MIRADAS DE ASTURIAS


Das Werk wird präsentiert im direkten Gespräch zwischen dem Kurator Nicolas Combarro und dem Künstler.

Erstellt wurden von mir für diese wunderbare Ausstellung, die mir sehr aus der Seele spricht, 40 Museumsprints. Mehr Infos dazu folgen bald hier im Blog.

asdf

Un horizonte falso

Nach einem Sommer mit gleich mehreren Ausstellungs-Produktionen für Alberto Garcia-Alix eröffnete vergangene Woche fulminant die erste davon in der Galerie Juana de Aizpuru in Madrid:

ALBERTO GARCÍA-ALIX


image001

 

UN HORIZONTE FALSO




©Alberto Garcia-Alix_1

©Alberto Garcia-Alix_2

©Alberto Garcia-Alix_3

©Alberto Garcia-Alix_4



Dafür stammen aus meinen Händen zusätzlich 14 neu gefertigte Silbergelatine-Prints auf Baryt, in 50×60, in Museumsqualität (wie immer inclusive Selentonung).



Juana-de-Aizpuru2

Juana-de-Aizpuru

Bild 2

Bild 3

Bild 1

…und dann wurde es voll.

198554_4531630858897_115603396_n

alix-1024x6821

527333_4531632098928_267472733_n

DSC_1396


263982_4474380419619_2035293187_n

Der Maler Miguel Angel Campano.

Archaik

‚Wenn ich Menschen mit uralten Bräuchen treffe, offenbaren sie sich mir als starke Gemeinschaft.’

CHRISTIAN VON ALVENSLEBEN


 

ARCHAIK




 

‚Wenn ich die Muschel oder Schnecke betrachte, sehe ich die schönste und älteste Architektur der Welt.’

 

Vergangene Woche ist die beeindruckende Ausstellung ARCHAIKChristian von Alvensleben in Hamburg in der Flo Peters Gallery eröffnet worden und erzählt in 4 Serien von Vergangenheit, Vergänglichkeit, Beständigkeit und Zukunft.

‚Wenn ich einen Stein aufhebe, dann halte ich das Universum in meinen Händen.’

‚Und wenn ich den eigenwilligen Kaktus in seinem lebensfeindlichen Umfeld sehe, weiß ich um seine Überlebenskünste.’

 



‚Die Zukunft ist für mich auch fortbestehende Vergangenheit.’

 

Für diese Ausstellung wurden von mir in enger Zusammenarbeit mit Christian und seiner Frau Helga von Alvensleben 43 Silbergelatine-Prints auf Baryt in 50×60, in Museumsqualität gefertigt. Dabei kamen für alle 4 Serien der Werkgruppe jeweils unterschiedliche Papiere, Prozesse, Dunkelkammertechniken und Veredelungen zum Einsatz.
Auflage jeweils 2 + 1 AP.

Gezeigt wird ARCHAIK bis zum 28. April 2012 @Flo Peters Gallery

Seeingyou

Im September 2011 in der Stimultania Gallery in Strasbourg gezeigt, hier ein kleiner visueller Nachtrag dieser sehr persönlichen und bewegenden Ausstellung.

LORENA MORÍN

SEEINGYOU

newsletterLM

Dafür wurden von mir ergänzend 10 Silbergelatine-Prints auf Baryt in 50x60cm und 40x50cm, in Museumsqualität erstellt.

Lorena Morin_4

Lorena Morin_3x