Paraíso I

 
Und es geht sommerlich weiter:
 
Vor kurzem fertig geworden, aber offiziell erst zu sehen ab September im Museo Es Baluard in Palma de Mallorca, ist die neue Produktion für Alberto Garcia-Alix.                                                                                                                          Viel zeigen kann ich also noch nicht, was dann aber nach der Eröffung nachgeholt wird.
 
Bis dahin gibt es jetzt einfach schon einmal die harten Fakten und als kleinen visuellen Lückenfüller bis zum September einen filmischen Eindruck aus der grossen Schau von Alberto “De donde no se vuelve” im Museo Reina Sofia in Madrid, 2008/9, an der ich maßgeblich als Printerin mit beteiligt gewesen bin – für die Ausstellung, sowie auch für den Katalog.
Viel Spass dabei!
 
 
 
logoALBERTO GARCÍA-ALIX.
LO MÁS CERCA QUE ESTUVE DEL PARAÍSO
10 septiembre 2010 – 09 enero 2011
Kurator: Nicolás Combarro
 
 
 
Produktion fürs “Paradies”:
– 23 Silbergelatine-Prints in 50x60cm
– 6 Silbergelatine-Prints in 30x40cm,
– selbstverständlich auf Baryt-Papier und in Museumsqualität
 
 
 

ALBERTO GARCIA-ALIX. DE DONDE NO SE VUELVE

(Da sich das Video leider nicht direkt einbetten lässt, gibt es über den screenshot eine Direktverlinkung zur eigentlichen Seite)

Bild 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.